AbflugsdatumDatum
{{vm.read.date | date: vm.calendar.format}}
Flugnummer
{{vm.read.number}}
von
{{vm.read.airportFrom.city}}
nach
{{vm.read.airportTo.city}}
Flugdaten entfernen

Welches Inflight Entertainment Programm gibt es auf Ihrem Flug?

{{$select.selected.fullName}} {{airport.fullName}}
{{$select.selected.fullName}} {{airport.fullName}}

Glänzende Palmen

Filmschaffende aus der ganzen Welt treffen sich im Mai wieder an der Croisette. Wir zeigen Ihnen Siegerfilme aus 40 Jahren.

Vom 17. bis 28. Mai verwandelt sich ein Erholungsort an der Côte d‘Azur in das pulsierende Herz der Filmindustrie: Zum 70. Mal finden die Internationalen Filmfestspiele von Cannes statt. Das traditionsreiche Festival (nur das in Venedig ist älter) gibt es seit 1939, doch am Tag der geplanten Eröffnung begann der Zweite Weltkrieg. So gingen die ersten Filmfestspiele 1946 über die Bühne. Damals saß der Historiker Georges Huisman der Jury vor, 2017 ist es der spanische Filmemacher Pedro Almodóvar.

Lufthansa feiert das Jubiläum und zeigt Ihnen fünf Filme, die alle die Goldene Palme gewonnen haben: Martin Scorseses schonungsloses Meisterwerk Taxi Driver mit Robert De Niro in Höchstform überzeugte die Jury 1976. Fast ein halbes Jahrhundert dauerte es, bis mit Jane Campion erstmals eine Regisseurin die höchste Auszeichnung – für ihr Liebesdrama Das Piano – gewann.

Vom Aufkommen des Faschismus handelt die europäische Koproduktion Das weiße Band, die in schwarzweiß die Atmosphäre vor dem Ersten Weltkrieg einfängt. 2011 sorgte das emotional und visuell eindrückliche Epos The Tree of Life von Terrence Malick für Aufruhr. Und letztes Jahr war es der Brite Ken Loach, der für sein sozialrealistisches Drama Ich, Daniel Blake über einen Tischler und seinen Kampf mit dem Wohlfahrtsstaat bereits seine zweite Palme in Empfang nehmen durfte.

WATCH
Taxi Driver, Das Piano, Das weiße Band, The Tree of Life, Ich, Daniel Blake